Yogaurlaub in Deutschland – liegt nah, tut gut!

yogaurlaub

Eins mit dem Körper werden und vollkommene Harmonie und Entspannung fühlen – wer sein Herz dem Yoga geschenkt hat, wird auch im Urlaub nicht darauf verzichten wollen. Dafür muss man aber nicht weit reisen, denn auch in Deutschland gibt es viele Hotels, die sich der indischen Philosophie angenommen haben. Yoga ist eine religiöse Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen umfasst, mit dem ursprünglichen Ziel, eins zu werden mit Gott – in unseren Breitengraden wird Yoga aber hauptsächlich für die Erreichung einer inneren Ruhe und körperlichem sowie geistigem Ausgleich genutzt.

Ein Hotel am Edersee, das sogar als Yogahotel bezeichnet wird, bietet alles für eine komplette Entspannung. Mit dem Edersee und dem Sauerland liegen den Gästen hier gleich zwei Erlebnisregionen direkt vor der Tür und laden ein zum Entspannen, aber auch um aktiv werden. Mit der Kombination aus Wellness und Yoga in einem idyllischen Komfort-Hotel werden ideale Voraussetzungen geboten, um sich zu erholen, zu relaxen und einen bewegungsorientierten Urlaub zu verbringen. Vor dem Frühstück, dem Mittag und dem Abendessen können die Gäste unter einfühlsamer Anleitung wohltuende und harmonisierende Yogastellungen in Verbindung mit Atemübungen ausüben. Nach dem Abendessen können die Besucher dann an einem Abendausklang mit Mantra-Singen teilnehmen, der mit einer geführten Meditation endet.

Um die wohltuende Wirkung des Yogas zu vertiefen, bieten sich die Spa-Bereiche in den Yogahotels an. Mit Schwimmen, verschiedenen Massagen und Schönheitsbehandlungen mit reinen Naturprodukten wird die Entspannung vollkommen. Yoga kann in der Gruppe, allein oder mit einem Yogalehrer praktiziert werden. Wer ganz gezielt zu mehr innerer Balance finden möchte, kann in den Hotels auch Yoga-Pauschalen buchen, die ganz auf den Ausbildungsstand angepasst werden und somit auf ideale Weise den Körper und Geist erfrischen und entspannen.
Zwischen den Yogastunden können die Gäste die wunderschöne Natur genießen und sich zusätzlich mit Radfahren, Joggen oder Wandern auslasten.

 

Google+ Profil der Autorin

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.