Günstige Parkmöglichkeiten an Flughäfen

Wer mit dem Flugzeug in den Urlaub reisen möchte, der wird nicht immer auf Taxi oder öffentliche Transportmittel zurückgreifen können, sondern den eigenen Pkw zur Anfahrt nutzen. Dann aber stellt sich die Frage nach einem geeigneten Parkplatz, der möglichst nah am Terminal liegen, bewacht und kostengünstig sowie gegen Wetterunbilden geschützt sein sollte.

Große Unterschiede bei den Parkgebühren

Die Parkgebühren variieren deutlich nach Flughafenstandort, Terminalentfernung und Parkdauer und werden ohne Vorausplanung schnell zu einer erheblichen Zusatzbelastung für die Urlaubskasse. Mehr Urlaubsfreude kann sich leisten, wer bereits beim Parken mit dem Sparen begonnen hatte.

Tagesparkgebühren

Tagesparkgebühren liegen in den größeren deutschen Flughafenstandorten zwischen 18 und 40 €. Dabei differieren die Parkgebühren innerhalb eines Flughafenstandortes je nach Terminalentfernung erheblich. Regionalflughäfen wie Mannheim, Paderborn oder Dresden stellen dagegen oft kostenlose Parkplätze bereit oder verlangen wie z. B. Saarbrücken vergleichsweise moderate Parkgebühren.

Tarifalternativen

Alternativ werden Langzeittarife angeboten. Am Flughafen Stuttgart kostet 7-tägiges Parken bei zehnminütigem Fußweg 50 € und im Terminalnähe 120 €.
Die höchsten Parkgebühren verlangt der Flughafen München. Langzeitparkhäuser kosten ab Januar 2013 für neun Tage 195 €, Parkgaragen und Terminalparken 250 €. 250 € sind auch der Preis für einen siebentägigen Aufenthalt in einer Haltezone. Preiswerter ist eine Onlinebuchung, bei der für 14 Tage im Terminalbereich 89 € (Urlauberbereich 55 €) zu entrichten sind.
In Frankfurt am Main sind Shuttle-Verbindungen erreichbare Ausweichparkplätze je nach Flughafen-Entfernung (bis zu 20 Minuten Anfahrtszeit), Bewachung und Stellplatzqualität bei Frühbuchung zu einem 8-Tage-Preis zwischen 8 und 70 € erhältlich. Unter den Großflughäfen weist Düsseldorf die günstigsten Tarife auf: Langzeitparker bezahlen für eine 14-tägige Parkdauer 85,50 € und bei Vorausbuchung sogar nur 49 €.

Beispiele für Angebote privater und gewerblicher Parkplatzvermieter

In fünfminütiger Fahrt ist der Flughafen Berlin-Tegel von einem als Parkplatz dienenden Privatgrund-stück aus zu erreichen. Für die erste (bzw. zweite und dritte) Woche werden Parkgebühren von 53 € (35 €, 27 €) berechnet.
Rund um Frankfurt-Hahn kam es zu Bürgerprotesten, seitdem in der Umgebung Privatparkplätze angeboten wurden. In der 340 Einwohner zählenden Flughafengemeinde Lautzenhausen wurden zeitweise bis zu 400 Fahrzeuge von Fluggästen abgestellt. Der Bürgermeister beklagt die Um-funktionierung von Höfen, Wiesen und Vorgärten und die Beeinträchtigung des Ortsbildes.

Keine Urlaubsreise ohne Parkplatzplanung

Die Planung von Flugreisen bedarf bei Pkw-Anreise einer sorgfältigen Parkplatz-Vorausplanung. Die Parkplatztarife in Flughafenumgebungen weichen stark voneinander ab. Um das Urlaubsbudget zu schonen, sollte daher über ein spezialisiertes Portal wie z. B. http://www.parkdiscounter.de ein geeigneter Parkplatz ausgewählt werden. Das Portal vermittelt nicht nur Frühbucher- und Langzeit-parkplätze rund um alle deutschen und viele europäischen Flughäfen, sondern ermöglicht auch die Kombination mit einer Hotelbuchung.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.