Faszinierende Fahrt im Heißluftballon in der Türkei

tuerkei-flagge-kappadokien
Von oben sieht die Welt ganz anders aus. Das lässt sich u. a. erleben, wenn man in Kappadokien eine Heißluftballon-Fahrt über atemberaubende Landschaften bucht. Die Türkei – eines der zehn beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen – hat aber natürlich auch noch weit mehr zu bieten als dieses Highlight.

Einzigartige Aussicht bei einer Ballonfahrt in Kappadokien

tuerkei-heißluftballon

Mit dem Heißluftballon über Kappadokien

Im Zentrum von Anatolien entstand vor Jahrhunderten die Vulkanlandschaft Kappadokien, die beliebte Attraktionen für Türkeiurlauber beherbergt. Göreme-Kappadokien ist Teil des Natur- und Weltkulturerbes, denn neben der Landschaft mit ihren spektakulären Felsformationen gibt es in die Bergwände gehauene Höhlen und Gebäude zu bestaunen. Die vulkanisch geprägte Landschaft erstreckt sich über fünf türkische Provinzen und wird nach wie vor durch Erosion geformt und verformt. Wer Kappadokien in all seiner bizarren Schönheit erleben will, der sollte sich die Tuff-Höhlen von Göreme sowie die unterirdischen Städte wie Derinkuyu und Kaymakli nicht entgehen lassen. Will man hoch hinaus und die Landschaft von ihrer besonders beeindruckenden Seite kennenlernen, kann man eine Fahrt mit dem Heißluftballon buchen. Jeden Tag starten morgens 40 oder mehr bunte Heißluftballons ihre Reise über Kappadokien. Die Urlauber bekommen u. a. das Love Valley und das Ihlara-Tal bei Aksaray sowie Felsenkirchen und Höhlendenkmäler zu Gesicht. Man erhält die Chance, bei der einstündigen Ballonfahrt aus einer Höhe von 600 bis 1.000 Metern die einmalige Märchenlandschaft mit Tuff-Gestein und grünen Tälern zu bewundern. Diese spektakuläre Erfahrung lässt sich in der Saison von April bis Dezember machen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Türkei

tuerkei-istanbul-hagia-sophia

Hagia Sophia in Istanbul

Man muss nicht zwangsläufig durch die Lüfte reisen, um bei einem Urlaub in der Türkei wertvolle Erinnerungen zu sammeln. Das beliebte Reiseziel fasziniert auch mit seinen einzigartigen Städten. Man nehme nur einmal Istanbul, eine lebhafte Großstadt, die zur Hälfte zu Europa und zur Hälfte zu Asien gehört. Die moderne Bosporus-Brücke, die imposante Blaue Moschee und die Hagia Sofia sollte man auf jeden Fall besichtigen. Die Hauptstadt Ankara lockt mit typisch türkischem Flair und Sehenswürdigkeiten wie Anitkabir (Atatürk-Mausoleum) und dem Atakule Turm. Hat man von historischen Highlights noch nicht genug bekommen, empfiehlt sich ein Abstecher zu den Felsengräbern von Myra und den antiken Ruinen von Xanthos und Ephesus. In Nemrut Dagi gibt es Götterstatuen zu bewundern und in Pamukkale locken die schneeweißen Kalkterrassen mit Thermalwasser. Urlaub in der Türkei ist natürlich auch an der Küste möglich. Zum Baden gibt es eine Vielzahl an Reisezielen am Meer mit Unterkünften aller Art. Antalya, Alanya und Side sind ebenso einen Besuch wert wie Belek oder Bodrum.

Informationen zur Türkei

Geografisch gesehen ist die demokratische Republik Türkei ein Sonderfall, denn sie kann ebenso zu Südosteuropa wie zu Vorderasien gezählt werden. Anatolien wird Asien zugerechnet und verkörpert rund 97 % der Gesamtfläche. Der restliche Teil des Landes, Thrakien, gehört zu Europa. Mehr als 75,6 Millionen Menschen leben in der Türkei, speziell in der Landeshauptstadt Ankara und in Istanbul. Das Mittelmeer, das Schwarze Meer und das Ägäische Meer umgeben das Land. Niedrige Preise, Gastfreundlichkeit sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Badeurlaub haben die Türkei zu einem ewigen Favoriten bei Touristen gemacht, weshalb es in der Hochsaison im Sommer recht voll wird. In letzter Zeit sorgen jedoch Demonstrationen und eine instabile politische Lage für Sicherheitswarnungen. Die Nähe zu Syrien ist zu meiden. Ein Visum muss man nicht beantragen, denn der gültige Reisepass reicht aus. Fernab der Touristenhochburgen sowie beim Besichtigen der Sehenswürdigkeiten ist es ratsam, sich als Frau nicht freizügig zu kleiden, da das Land vom Islam geprägt ist.

Google+ Profil der Autorin

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.